Tauferneuerungsgottesdienst

27. April 2019

Ein wichtiger Schritt zur Erstkommunion war wie jedes Jahr der Tauferneuerungsgottesdienst, bei dem sich die Erstkommunionkinder vorstellten und das Taufversprechen leisteten. Herr Pfarrer Stefan Schantl knüpfte in seiner Ansprache an den Ostersonntag an. Viele Hände zeigten nach oben, denn die Kinder wussten, dass wir Christi Auferstehung gefeiert hatten. Aber die Jünger damals taten sich schwer, das zu begreifen. Immer wieder erschien ihnen Jesus, um ihren Glauben zu festigen und um sie zu senden: Der Friede sei mit euch. Gott ist kein Gott, vor dem man Angst haben muss. Er will uns seine Liebe schenken - es liegt an uns, dieses Geschenk anzunehmen.

Das Taufversprechen zu leisten ist ein Zeichen dafür. Mit den brennenden Taufkerzen rund um den Altar stehend widersagten die Kinder dem Bösen und bekundeten ihren Glauben an den dreifaltigen Gott.  Außerdem erhielten sie das liturgische Kleid für die Erstkommunion - mit den Worten: Nimm dieses weiße Kleid zum Zeichen deiner Würde als Kind Gottes und bewahre sie. - Worte, die Eindruck hinterließen.

Im Anschluss an die Eucharistiefeier lud Herr Pfarrer Stefan Schantl die Erwachsenen ein, für die Kinder zu beten - die Ministranten verteilten Karten mit Gebetsbitten, die die Kinder gestaltet hatten. Und er selbst schenkte den Kindern Fläschchen mit Weihwasser zur Erinnerung an diesen  Gottesdienst.

Wir danken besonders den dritten Klassen der VS Bad Häring und ihren beiden Klassenlehrern für die schöne musikalische Umrahmung der Messe mit den Liedern der Erstkommunion vom Vorjahr.



Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl