Seniorennachmittag

17. Dezember 2019

Der Elisabethsonntag hat in Bad Häring eine besondere Tradition, für die bereits Wochen vorher und besonders am Vortag viel vorbereitet wird: Die Senioren werden vom Sozialkreis der Pfarre zu einem gemütlichen Nachmittag eingeladen - erwartet von schön gedeckten Tischen, einer guten Kaffee- und Kuchenjause und einem Glas Wein.  Herr Diakon Franz Reinhartshuber freute sich über die vielen, die gekommen waren, und beschrieb diesen Nachmittag als Zeichen des Dankes für das, was die ältere Generation den jüngeren Menschen Gutes vorgelebt hat, sodass man gut in die tätige Nächstenliebe hineinwachsen kann, worin auch die heilige Elisabeth ein Beispiel gegeben hat. Für ein angenehmes Progamm sorgte zum einen Kathi Kitzbichler mit vielen Gedichten und Begebenheiten, über die alle herzlich lachen konnten, und zum anderen die schwungvolle Musik der Rudersburger Musig aus Langkampfen. Besonderen Applaus erhielten die drei Buben mit der Ziehharmonika und die beeindruckende Harfenspielerin mit ihrem Solostück.

Nach einer Taufe kam auch Herr Pfarrer Stefan Schantl in den Raibasaal und begrüßte die Feiergemeinschaft. Für einige persönliche Gespräche blieb ebenfalls noch Zeit.

Vor dem traditionellen Schlusslied Fein sein, beinander bleibn, bedankte sich Herr Diakon Franz Reinhartshuber für alle Vorbereitungen, die vom Sozialkreis unter der Leitung von Gertraud Gratt und einigen Helfern bewerkstelligt wurden sowie für das Umsorgen der Gäste an diesem gelungenen Nachmittag.

Alle freuen sich auf das nächste Jahr.



Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl