Pfingsten

21. Mai 2018

Nach dem festlichen Gottesdienst am Pfingstsonntag, den der Kirchenchor mit der Messe in C von Johann B. Schiedermayer musikalisch gestaltete, waren am Pfingstmontag besonders die Firmlinge und ihre Familien zum Mitgestalten und Mitfeiern eingeladen. Mit den Kyrierufen und den Fürbitten lenkten die Jugendlichen einerseits auf unsere schnelllebige und rastlose Zeit, in der man das stille Kommen des Geistes oft gar nicht wahrnimmt und ruhelos nach immer Neuen sucht, das Freude schenkt. Und andererseits machten sie sich Gedanken über die Gaben des Geistes und ihres rechten Gebrauches.

Herr Kaplan Binu John begrüßte die Firmlinge und sprach sie in der Homilie besonders an: Gottes Geist kommt zu den kleinen und einfachen, oft auch wenig belesenen Menschen. Auch sie dürfen es wagen, ihrem Glauben Gehör zu verschaffen. Jeder von uns ist eingeladen, seine Beziehung zu Gott zu vertiefen und das Wissen über den Glauben zu mehren. Und dann sind wir noch alle gerufen, diesen Glauben zu verkünden und allen Menschen bekannt zu machen. Das ist die Botschaft von Pfingsten. Den Abschluss seiner Ansprache bildete die Einladung an alle Gottesdienstfeiernden, für die Jugendlichen zu beten, damit Gottes Geist in ihnen wirke und erhalten bleibe.


Gegen Ende der Messe bedankte sich Herr Pfarrassistent Franz Reinhartshuber für das Mitfeiern und lud die Firmlinge zu Würstljause im Pfarrhofgarten ein, wo er bereits Tische und Bänke zum gemütlichen Sitzen vorbereitet hatte, sodass dieser schöne Gottesdienst in Geselligkeit ausklingen konnte.


Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl