Pfarrfest

3. Juli 2022

An einem sehr heißen Sommertag konnten wir in diesem Jahr das Pfarrfest feiern: Herr Pfarrer Stefan Schantl zelebrierte die heilige Messe, die vom Arzberger Zwoagsang musikalisch sehr schön mitgestaltete wurde. In der Ansprache lenkte der Herr Pfarrer die Gedanken auf den Frieden, den wir bringen sollen, was oft eine große Herausforderung ist. Denn jeder von uns kennt Ungeduld, Ärger, Neid und Ähnliches. Zuerst müssen wir dies vor Gott tragen und wandeln lassen, dann wird es leichter fallen, wirklich Frieden zu bringen.

Beim Pfarrfest sorgten die Duxer Manda für die angenehme musikalische Unterhaltung. Eine große Tombola, die aus großzügigen Spenden zusammengestellt wurde, machte es leicht, alle Lose zu verkaufen. Für das leibliche Wohl war mit Schnitzel, Krapfen, Bratwurst und Pommes bestens gesorgt. Auch an Getränken mangelte es nicht. Das Kuchenbuffet schaute wie immer verlockend aus, sodass viele auch für zu Hause einige Stücke mitnahmen.

Es war sehr heiß, sodass wir uns umso mehr darüber freuten, dass viele Menschen zum Fest kamen und kaum Speisen und übrig blieben.

Wir danken den vielen freiwilligen Helfern, den Bäurinnen, der Landjugend, den Mädchen der HäJu , den vielen treuen, die schon seit Jahren dabei sind, und ebenso jenen, die heuer tatkräftig das erste Mal mitangepackt haben, damit das Fest gelingen konnte und allen, die die köstlichen Kuchen spendiert hatten.

Am Abend freuten wir uns über das große Miteinander, angefangen von den Planungen, über den Aufbau zum eigentlichen Fest und dann beim Abbau und Zusammenräumen und danken besonders Hans Höck, der als Hauptorganisator umsichtig geplant hatte.