Ministrantenehrung

21. August 2022

Über die große Schar an Ministranten staunt so mancher Kurgast, der die Sonntagsmesse mit uns feiert - so war es auch an diesem Tag.

Es war für die Ministranten ein besonderer Sonntag, den sie mit Kyriegedanken und Fürbitten mitgestalteten. Herr Pfarrer Franz Leitner machte in seiner Ansprache auf das ewige Festmahl aufmerksam, das auf uns alle wartet - Jesus möchte es mit vielen Menschen feiern und beruft uns alle dazu. Es liegt an uns, jederzeit gut darauf vorbereitet zu sein. Wir wissen weder den Tag noch die Stunde.

Vor dem Schlusssegen kam Freudenstimmung auf, denn Herr Diakon Franz Reinhartshuber dankte und ehrte die fleißigen Ministranten. Den Dank weitete er auf die Eltern aus, die ihre Kinder im Dienst am Altar bestärken und sie begleiten.

Im vergangenen Jahr war es Felix, der am öftesten ministriert hatte - über 100 mal war er da gewesen, ihm folgte ganz knapp Tanja, die an diesem Tag auswärts war, Agnes, Patrizia, Samuel und Noah waren die Nächsten, die Geschenke erhielten. Bei Samuel bedankte sich Herr Diakon Franz Reinhartshuber auch für das Einteilen der Ministrantendienste. Die nächste große Ehrung gebührte Nina: Seit zehn Jahren ist sie treue Ministrantin. Und zum Schluss wurde Markus als Ministrant verabschiedet - in den vergangenen Jahren war er mehrmals unten den Geehrten gewesen.

Bei diesen vielen Ehrungen freute sich die Feiergemeinde mit und zeigte dies mit Applaus.

Auch für Herrn Pfarrer Franz Leitner, der so oft mit uns die Messe feiert, gab es einen Danke-Applaus.

Mit dem Segen Gottes gingen wir in den Sonntag und die neue Arbeitswoche, die für einige eine Ferienwoche ist.