Ministrantenehrung

1. Februar 2015

Ein Familiengottesdienst zum Thema Don Bosco bildete den Rahmen für die schöne Feier zur Ehrung der fleißigen Bad Häringer Ministranten.

Einige Ministranten spielten mit Herrn PA Franz Reinhartshuber zur Buße ein Stück, indem am Beispiel der Haselnuss deutlich wurde, dass unter einer harten Schale ein weicher und vor allem guter Kern steckt. Herr Pfarrer Rainer Hangler erzählte in seiner Ansprache einige weitere Begebenheiten aus dem Leben des Heiligen, der allen Menschen ein Vorbild sein kann in seinem Einsatz für die Kinder und Jugendlichen, aber auch in seinem Gebetsleben und in seiner Gottesbeziehung. Der bekannteste Spruch "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" soll  unser Lebensmotto sein und ist es auch, wenn man an die Vielzahl der pfarrlichen Veranstaltungen und Feiern denkt.

Am Ende des Gottesdienstes übernahm Herr Pfarrer Hangler die Ehrung jener Kinder, die im vergangenen Jahr von fünfzig bis zu hundertfünfzig Mal als Ministranten im Dienst waren. Um wen es sich handelt, das verraten die folgenden Fotos vom fünften bis zum ersten Platz in der Liste mit den Kreuzchen, die in der Sakristei hängt und, von allen mitverfolgt, gewissenhaft geführt wird.

Als die Gottesdienstbesucher die Kirche verließen, erhielten sie zur Erinnerung an den Familiengottesdienst Bildkarten mit Don Bosco-Sprüchen, die von den Kindern der zweiten Klassen gemalt worden waren.


Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl