Maria Himmelfahrt

14. August 2015

Das war ein schönes gemeinsames Fest, bei dem viele mitwirkten! In der  feierlich zelebrierten Messe am Vorabend des Hochfestes brachte Herr Pfarrer Rainer Hangler die Bedeutung der Aufnahme Mariens in den Himmel wieder näher und auch die Freude und die Hoffnung, die sich daraus für uns Christen nach dem irdischen Leben ergeben. Marias Haltung der Demut soll Beispiel für unser Leben sein, um zu Gott zu finden. Nach der Ansprache weihte er die Kräuter, damit sie Freude und Heil bringen für jeden, der sie verwendet.

Der Häringer Frauendreigesang, Peter Egger und Stefan Egger umrahmten den Festgottesdienst mit Marienliedern und Instrumentalstücken.

Vor dem Schlusssegen bedankte sich Herr Pfarrer Rainer Hangler bei der Musikgruppe und bei den Bäurinnen für die Mühe des Kräuterbuschen-Bindens und segnete das Brot.

Denn anschließend waren alle Gottesdienstbesucher zur fröhlichen Agape auf dem Kirchplatz eingeladen, den die Mitglieder des Pfarrgemeinderates ausrichteten, um einerseits einen gemütlichen Ausklang des Abends zu gestalten und andererseits den Bäurinnen für die Aufrechterhaltung des traditionellen Brauches zu danken. Gegen eine freiwillige Spende wurden nämlich die geweihten Kräuterbuschen verteilt, damit sie daheim Segen bringen.