Leonhardgottesdienst

3. bzw. 6. November 2015

In Bad Häring ist der bäuerlichen Bevölkerung eine Messe zu Ehren des heiligen Leonhard ein traditionelles Anliegen, sodass sehr viele mitfeiern. Herr Pfarrer Rainer Hangler erzählte  aus dem Leben und Wirken des Schutzpatrons und wünschte den Bauern und Bäurinnen den Segen des Heiligen bei ihrer Arbeit und seine schützende Hand über ihrer Arbeit. Die feierliche Messe feierte er neben den anderen Intentionen besonders für den am Vortag verstorbenen Altbauern vom Bacher, Herrn Jakob Werlberger. Das Bild von den gesprengten Ketten bei der Leonhardstatue, die von allem Bösen befreien, soll ein Trost sein und die Hoffnung schenken, dass auch der Verstorbene von allem Bösen befreit ist und vom Hirtenstab geführt, zur Vollendung bei Gott gelangt.

Es ist schön, wenn beim Leonhardgottesdienst die Ortsbäurin die Lesung vorträgt und der Ortsbauer die Fürbitten mit den besonderen bäuerlichen Anliegen spricht. Zum Brauch des Leonhardgottesdienstes gehört auch der Opfergang - für die großzügigen Spenden bedankte sich Herr Pfarrer Hangler herzlich. Nach den Dankesworten an Margit und Stefan Embacher-Egger und Maria Gianmoena für die schöne musikalische Gestaltung richtete er abschließende Segenswünsche an die Feiergemeinde und Trostworte an die Trauerfamilie, die an diesem Abend durch die vielen Gottesdienstfeiernden große Anteilnahme erfahren konnte.


Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl