top of page

Kindersegnungsgottesdienst

4. Februar 2023

Viele Familien folgten der Einladung zum Kindersegnungsgottesdienst, den wir mit Erstkommunionkindern vorbereitet hatten:

Zum Thema Taufe sprachen einige Kyriegedanken und einige übernahmen Rollen im Lesungstext von der Taufe des Äthiopiers.

Herr Pfarrer Stefan Schantl erläuterte in seiner Ansprache das "Lamm Gottes" - Jesus, der für uns gestorben ist, um unsere Sünden auf sich zu nehmen, damit wir den Weg zu Gott wieder neu finden. Durch die Taufe werden wir in diese Gemeinschaft mit Gott und allen, die an ihn glauben, aufgenommen. Vor seiner Himmelfahrt hatte Jesus die Jünger noch dazu berufen, in die Welt zu gehen und die Menschen zu taufen.

Eltern, Großeltern und Paten sprachen gemeinsam ein Gebet, das ihr Versprechen bei der Taufe, die Kinder auf dem Weg des Glaubens zu führen, festigen soll.

Danach sah man den Kindern die Freude über die Segnung an - alle wollten drankommen und gingen erwartungsvoll nach vorne.

Anschließend sprachen Eltern die Fürbitten: um die Hauskirche zu stärken, um Freude in der christlichen Erziehung und Geborgenheit für die Kinder.

Mit besonders großer Begeisterung sangen die Kinder zuletzt das Schlusslied mit: Gottes Liebe ist so wunderbar... Dass der Herr Pfarrer mit der Gitarre alle Lieder begleitete, motivierte noch mehr zum MItsingen.

Und dann freuten sie sich, als er zur Erinnerung eine Bildkarte mit einem Segensgebet ankündigte und ein Stück Brot für alle Hungrigen. Nach dem Schlusssegen zogen die Ministranten mit den beiden Körben voraus zum Kirchenportal und die Kinder mit dem Herrn Pfarrer hinterher.


Comments


bottom of page