KiGo in der Fastenzeit

17. März 2018

Am Samstag vor dem Passionssonntag begrüßte Herr Pfarrassistent Franz Reinhartshuber die Familien, um mit ihnen, besonders mit den Kindern, Gottesdienst zu feiern.

Die Geschichte von einem König, der aus Neid einen weisen und gottesfürchtigen Mann von seinem besten Soldaten töten lassen will, was dieser aber letztendlich nicht mehr tun kann, weil ihm der Alte so viel Güte zeigt, fordert zur Besinnung auf - zum Nachdenken, ob wir nicht auch Gottes Gesetz in unserem Herzen brauchen, wie es in der Lesung heißt. Die mitwirkenden Buben hatten sich sehr gut in ihre Rollen hineingelebt, obwohl es nicht fein ist, Tötungsabsichten zu haben oder den bösen König zu spielen.

Das Evangelium forderte dann noch ein wenig mehr: nämlich sich zu verschenken, sein Herz zu verschenken und bereit zu sein, sein Leben hinzugeben.

In seiner Ansprache erarbeitete Herr Pfarrassistent Franz Reinhartshuber mit den Kindern, die sich eifrig zu Wort meldeten,  sehr gut die wesentlichen Botschaften der Sonntagslesungen heraus: die Liebe in die Herzen zu lassen und reicher werden, indem man sich verschenkt. Nach dem Schlusslied durfte jedes Kind ein Herz mit den wichtigen Botschaften dieses Gottesdienstes mit nach Hause nehmen.

Für die schöne instrumentale Begleitung der Lieder, sodass alle gerne mit den Texten einstimmten, danken wir Familie Atzl sehr herzlich.



Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl