KiGo in der Fastenzeit

23. März 2019

Kinder bringen sich gern in den Gottesdienst ein, sei es im Sprechen, Spielen oder Singen

 - und so feierte Herr Diakon Franz Reinhartshuber mit den Familien einen Wortgottesdienst zu den Lesungen des 3. Fastensonntages.

Ruhe, Aufmerksamkeit sowie Gemeinschaft miteinander und mit Gott machten die Feier zu einer schönen Erfahrung.

In den Kyrierufen bedachten wir unsere eigenen Schwächen, die wie verletzende Dornen unserem Inneren schaden.

Die Lesung, mit verteilten Rollen gesprochen und gespielt, veranschaulichte die Gotteserfahrung des Mose beim brennenden Dornbusch in besonderer Weise:

Gott ist der "Ich bin", der immer an unserer Seite ist und der uns so manche Aufgabe zumutet.

Dabei zeigt er Geduld - wie auch im Evangelium als Gärtner, der den Boden um den unfruchtbaren Baum noch einmal aufgraben und düngen möchte,

bevor er umgehauen wird - im Vertrauen darauf, dass Geduld und Pflege Früchte bringen.

Vor dem Schlusssegen bedankte sich Herr Diakon Franz Reinhartshuber bei allen für das Mitfeiern,

bei den beiden Musikerinnen für die instrumentale Begleitung, bei den Kindern für ihre Texte

und ganz besonders bei "Mose", der die Ehrfurcht vor Gott und menschliches Zögern eindrucksvoll vermitteln konnte.




Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl