Kapellenwanderung

12. September 2020

Zur  jährlichen Wanderung sind die Familien herzlich eingeladen - dieses Mal besonders die Erstkommunionfamilien.

Herr Pfarrer Stefan Schantl und Herr Diakon Franz Reinhartshuber führten eine fröhliche Schar von Kindern und Erwachsenen an - dieses Jahr beteten und sangen wir jeweils vor der Kapelle, um den Abstandsbestimmungen gerecht zu werden. Zur Lourdeskapelle hatten Kinder eine Statue der Muttergottes und der heiligen Bernadette mitgetragen, sodass die Erzählungen über das Leben von Berndadette und die Erscheinungen der Gottesmutter in Lourdes  von Herrn Diakon Franz Reinhartshuber anschaulich wurden. Und zur Antoniuskapelle hatte er bereits vorher eine große Statue gebracht, die den heiligen Antonius mit dem Jesuskind im Arm zeigt. Eine Darstellung, die auf das intensive Gebetsleben und die enge Beziehung des Heiligen mit Gott verweist und die auch einmal ein Graf, in dessen Haus  Antonius seine letzten Lebensmonate verbrachte, miterleben durfte. Eine weitere Geschichte erzählte Herr Pfarrer Stefan Schantl - jene vom Maultier, das sich vor dem Leib Christi  niederbeugte, obwohl es lange nichts zu fressen bekommen hatte, bevor es sich dem Futter zuwendete. Damit konnte Antonius einen Ungläubigen überzeugen, dass Jesus in der gewandelten Hostie gegenwärtig ist.

Nach dem Vaterunser und einem abschließenden Lied zogen wir zum Pfarrhof, wo Herr Pfarrer Stefan Schantl den Schlusssegen erteilte und eine kleine Stärkung bereitstand.



Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl