Gedenken Theresia Essl

29. Juli und 2. August 2017

Gerade als am Samstagabend das Rosenkranzgebet begann, kam Herr Pfarrer Rainer Hangler und teilte mit, dass unsere langjährige Pfarrhaushältern Theresis Eßl, die von 1964 bis 2000 Herrn Pfarrer Peter Pichler und der Pfarre viele treue Dienste geleistet hatte, zu Gott heimgerufen worden war und bat, einen Seelenrosenkranz zu beten. Wenige Tage vorher hatte sie noch Besuch aus Bad Häring erhalten. Mit vielen guten Erinnerungen und dankbar für so vieles, fuhr eine Gruppe von Bad Häringern, die noch in Verbindung mit Resi standen und durch die sie noch immer Anteil am Bad Häringer Dorfgeschehen hatte, nach Mariapfarr, um sich von ihr zu verabschieden und das Requiem mitzufeiern. Wir wurden gut aufgenommen und erfuhren beim Mahl, dass Resi in den letzten Monaten in Stille ihre schwere Erkrankung getragen hatte und voll Vertrauen zu Gott heimgegangen war. Ihre Treue, ihren Fleiß und ihr Gebet für uns wollen wir in dankbarer Erinnerung bewahren.

Die Fotos von der Verabschiedung stammen von Familie Johann Höck und Johann Schoner. Danke.


Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl