Geburtstagsbesuch

26. Oktober 2018

Schon lange hatten wir uns auf diese Fahrt nach Bad Hofgastein gefreut: Gemeinsam mit Schwoich gratulierten wir Herrn Pfarrer Rainer Hangler zu seinem runden Geburtstag und stellten fest, dass unsere Verbundenheit beständig ist.

Zum Höhepunkt wurde der festliche Gottesdienst, den Herr Pfarrer Rainer Hangler für die Festgemeinde mit Herrn Kaplan Binu John als Konzelebrant und Herrn Diakon Franz Reinhartshuber als Assistent zelebrierte. Die acht Ministranten stammten aus Schwoich und Bad Häring. Musikalisch passend und schön umrahmt wurde diese heilige Messe von Mitgliedern des Häringer Kirchenchores mit Unterstützung von Herrn PA Florian Schwaiger. In seiner Ansprache würdigte Herr Pfarrer Rainer Hangler zuerst in Anknüpfung an die Verkündigung des Evangeliums den wichtigen Dienst von Herrn Diakon Franz Reinhartshuber und freute sich über seine Weihe. In den weiteren Ausführungen erinnerte er an das Freiwerden Österreichs nach dem Zweiten Weltkrieg - eine Freiheit, die nicht nur politischen Verhandlungen, sondern auch dem Gebet zu verdanken ist, das die führenden Politiker beispielhaft pflegten. Maria als Schutzpatronin Österreichs dürfen und sollen wir allezeit um Hilfe anrufen - die "Hofer Mutter" ist so eine Gnadenfigur, zu der viele Menschen pilgern. Das Vertrauen auf ihre Fürsprache schenkt Zuversicht und lässt unser Leben alleine und in der Gemeinschaft mit anderen besser gelingen.

Nach dem Schlussgebet sprach Herr Diakon Franz Reinhartshuber in unser aller Namen Glückwünsche aus, die wir mit unseren Geschenken bestärkten.

Anschließend an die Messe erlebten wir eine interessante und kurzweilige Führung in der Kirche mit dem Schwerpunkt des Hochaltares und danach durch den Ort - mit einigen strahlenden Herbstbildern: Bad Hofgastein wurde vor 500 Jahren vom Goldbergbau geprägt, die Landwirtschaft und die Almwirtschaft spielen immer noch eine bedeutende Rolle, auch in Hinblick auf den Fremdenverkehr, der sich durch das Thermalwasser, das aus Bad Gastein bezogen wird, entwickeln konnte. Große Bedeutung neben dem Kurbetrieb kommt dem Winterfremdenverkehr auf den Schipisten zu.

Nach diesem Vormittagsprogamm war im Salzburgerhof für das Mittagessen reserviert und wir hatten genügend Zeit, ins Gespräch zu kommen und persönliche Gratulationen auszusprechen.

Mit einem guten und ruhigen Gefühl kehrten wir heim: Der Geburtstagsbesuch hat  uns gut getan, weil die Freude von Herrn Pfarrer Rainer Hangler  spürbar war.





Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl