top of page

Familienpfarrausflug

8. Juli 2023

Am ersten Feriensamstag führte uns der Familienpfarrausflug, an dem mehr als zwanzig Ministranten, zum Teil mit ihrer ganzen Familie, zum Teil alleine, teilnahmen, zunächst nach St. Gertraudi, wo wir die heilige Messe feiern durften.

Für die instrumentale Begleitung der Lieder danken wir Sonja Fuchs und Nina Wille sehr herzlich.

Zum Thema GEHORSAM machten wir uns in den Kyrierufen Gedanken, um uns auf das Evangelium einzustimmen, als Maria und Josef den zwölfjährigen Jesus suchten und im Tempel, im Haus seines Vaters, fanden, wo er lehrte und Zuhörer hatte. Die Schönheit dieser kleinen Filialkirche von Reith im Alpbachtal beeindruckte uns sehr. Eine Besonderheit erfuhren wir bereits während der Messe: Es ist keine Lautsprecheranlage eingebaut, sodass einfach alle gefordert waren, laut und deutlich zu sprechen. Und der Herr Pfarrer zeigte bei der Ansprache, was früher als Mikrophon und Lautsprecher gedient hatte: die Kanzel, auf die er hinaufsteigen durfte. Von dort aus erklärte er das Evangelium genauer und wies auf das richtige Maß von Eigenständigkeit und Gehorsam hin. Bestärkt wurden diese Gedanken von den Kindern in den Fürbitten.

Nach der Eucharistiefeier und dem Schlusssegen stellte uns Frau Elisabeth Gschösser die Kirche St. Gertraudi näher vor: die Schutzpatronin St. Gertraud, die auf dem Altarbild zu sehen ist, die Heiligenfiguren, die uns Bad Häring bekannt sind: Barbara und Katharina, den hl. Nepomuk auf dem Seitenaltar, dessen Lebensgeschichte im jüngsten Teil der Kirche auf den Fresken zu sehen ist, und wir selbst entdeckten noch Mariendarstellungen: als leidende Muttergottes und als kleines Mädchen, das von seinen Eltern das Lesen lernt.

Sehr dankbar für alle Erfahrungen und Informationen machten wir uns auf den Weg nach Schloss Ambras - die Kinder hatten eine eigene Führung zum Thema "Harry Potter". Aufmerksam folgten sie den Ausführungen der Führerin, die immer wieder Fragen stellte und zu Entdeckungen aufforderte. So lernten wir Erzherzog Ferdinand II. und seine Familie kennen und tauchten in die Welt der Ritter ein. Interessant waren die Fabelwesen, die J. K. Rowling alle auch in ihren Büchern einbaute. Viele von ihnen waren in Schloss Ambras zu entdecken.

Im Restaurant ließen wir uns das Mittagessen schmecken, bevor wir zum Congress-Parkplatz in der Stadt fuhren und mit der Hungerburgbahn zum Alpenzoo. Einige Kinder hatten bereits konkrete Ziele: die Bären und die Luchse. Eine Gruppe freute sich, als wir uns zum Eis trafen, bei allen Gehegen gewesen zu sein. Die anderen waren gemütlicher unterwegs gewesen, waren aber auch sehr zufrieden mit dem, was sie gesehen hatten. Und einige lustige Fotos entstanden ebenfalls.

Nach dem Eis und einer kleinen Shopping-Tour wanderten wir zur Station der Hungerburgbahn und traten die Heimreise an.

Bevor wir Bad Häring erreichten, bedankte sich Herr Diakon Franz Reinhartshuber für den schönen Ausflug, für alle Vorbereitungen dazu und für unsere Gemeinschaft.

Mit einem großen DANKE verabschiedeten wir uns voneinander und freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Aktivitäten.






Коментарі


bottom of page