Familienmesse Firmung

16. November 2019

An diesem Abend waren besonders die Jugendlichen, die das Sakrament der Firmung im kommenden Jahr empfangen dürfen und wollen, mit ihren Eltern und Paten  zur heiligen Messe und anschließendem Firminformationsabend eingeladen. Einige der rhythmischen Lieder wurden mit der Orgel begleitet und einige mit Flöten und Gitarre. In den Kyrierufen kamen die Vertiefung der Gottesbeziehung, das Vertrauen in die Führung durch den Heiligen Geist und das Wachsen der Gemeinschaft zum Ausdruck. Herr Pfarrer Stefan Schantl ging in der Ansprache auf einige Sätze in den Sonntaglesungen ein und brachte sie mit der Firmung in Beziehung. Menschen haben Schwierigkeiten und müssen Schlimmes erleiden, aber Gott weiß darum - wir können jederzeit mit ihm darüber sprechen, er hört uns. Letztendlich gilt uns die Zusage, dass Jesus alles zum Guten führt, wenn wir uns ihm öffnen. Gott schenkt uns die Kraft, auf dem guten Weg zu bleiben - im Lateinischen heißt stärken und ermutigen firmare. Daraus leitet sich das Wort Firmung ab. Mit diesem Sakrament werden wir mit dem Heiligen Geist gestärkt, eine Stärkung, die das Herz, das Innere berühren soll.

Nach der Eucharistiefeier und dem Schlusssegen stellten Herr Pfarrer Stefan Schantl und Herr Diakon Franz Reinhartshuber die Firmvorbereitung vor. Zunächst freuten sie sich, dass so viele Jugendliche die Messe mitgefeiert hatten und von Eltern und Paten begleitet worden waren, um dann das Sakrament und seine stärkende Wirkung zu erläutern und die Vorbereitung zu beschreiben. In Katechesenabenden geht es darum, Glaubenswissen zu wiederholen, es miteinander zu ergründen, voneinander zu lernen (auch die Firmbegleiter von den Jugendlichen) und den Glauben dadurch wieder neu zu vertiefen, miteinander zu beten und zu singen. Auf alles, was Gott uns schenkt, ist es wichtig, eine Antwort zu geben, es anzunehmen und zu sagen, ja, Gott, ich bin da. Darüberhinaus werden mehrere Messen gemeinsam gestaltet und Engagement im pfarrlichen und sozialen Leben bildet ebenfalls einen wichtigen Punkt. Die Eltern und Paten sind eingeladen, die Jugendlichen mit dem Gebet zu begleiten, Messen mitzufeiern und Rat zu geben, wenn die Jugendlichen Fragen haben.

Erwartung, Spannung und Vorfreude auf die gemeinsame Zeit prägten die Messe und den Informationsabend, dem in der kommenden Woche die Anmeldungsgespräche im Pfarrhof folgen.



Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl