Besinnungsnachmittag

24. November 2018

Am Samstag vor Christkönig fand sich einer Zwölfergruppe, wie die zwölf Apostel - stellten wir fest, im Pfarrhof zum Besinnungsnachmittag ein:

"Jesus antwortete: Ich bin ein König" Joh 18,37

Zu diesem Thema hatte sich Herr PfAss. Diakon Franz Reinhartshuber Gedanken gemacht, um gegen Ende des Kirchenjahres bereits ein wenig auf die kommende Adventzeit zu blicken:

Könige als weltliche Herrscher und mit religiöser Bedeutung kannten viele Kulturen - gute und böse, auch in der Bibel lernt man viele Herrscher und ihre Charaktere kennen.

Die Juden hatten lange Zeit keinen König - Gott war ihr Herr, und das schenkte ihnen Freiheit.

Diese ging verloren, als Gott ihren Wunsch nach einem weltlichen König erfüllte.

Jesus ist unser neuer König, der die Wahrheit der Liebe Gottes wieder in unsere Herzen bringen will - um uns Heilung zu ermöglichen, ist er für uns gestorben.

Das zeichnet den wahren König und die wahre Liebe, die Gott ist, aus.

Diese Gewissheit möge in uns wohnen, wachsen und uns zum Beispiel werden -

so dass auch wir einmal die Krone Christi tragen dürfen.


Gemeinsames Singen und eine Stärkung mit Kaffee und Apfelbrot machten diesen Nachmittag mit den Ausführungen von Herrn PfAss. Franz Reinhartshuber zu einer besinnlich-geselligen Erfahrung, für die wir danke sagen.



Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl