Barbarafeier

4. Dezember 2015

Es gehört seit 1799 zu Bad Härings Bergbautradition, am Barbaratag einen Festgottesdienst zu feiern. In den letzten Jahrzehnten wird diese Tradition vom Zementbergbaubetrieb, das ist seit einem guten Jahrzehnt das SPZ, das Südbayrische Portland Zementwerk, und der KMK Bad Häring getragen.

So begrüßte Herr Pfarrer Rainer Hangler zum Gottesdienst besonders die Ehrengäste des Bergwerksbetriebes, der politischen Gemeinde, der Feuerwehr und der Polizei und die KMK Bad Häring und bedankte sich bei dieser für die festliche musikalische Gestaltung der Messe. Sie wurde vor allem zum Gedenken an die  verstorbenen und verunglückten Bergarbeiter gefeiert, aber auch mit der Bitte um den Segen der heiligen Barbara für die jetzt arbeitenden Männer. Als Lektor bei Sonntagsmessen und Geschäftsführer des SPZ war es naheliegend, dass Herr DI Anton Bartinger die Lesung des Tages vortrug. In der Ansprache lud Herr Pfarrer Rainer Hangler in der gerade begonnenen Adventzeit besonders zur bewussten Mitfeier der Liturgie ein. Den Schlusssegen erteilte er mit der Barbarareliquie, die diese Heilige, ihre Fürsprache und ihren Schutz besonders nahe bringt. Nach dem gemeinsamen Schlusslied "Großer Gott wir loben dich", brachten die Häringer Sänger mit dem Glück Auf-Lied noch eine besondere Stimmung in diese feierliche Messe.

Anschließend sammelte sich die Feiergemeinde bei der Friedhofkapelle, wo ein kurzes Gedenken mit Fürbitten und musikalischer Umrahmung gehalten wurde, bevor die Ehrengäste, die Bergbediensteten und die KMK wie jedes Jahr im Gasthof Thaler die Feier fortsetzten.


Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl