Allerseelen/Kriegergedenken

2. November 2020

Am Allerseelentag zelebrierte Herr Pfarrer Stefan Schantl die heilige Messe für unsere Verstorbenen - besonders für jene Menschen, die im vergangenen Jahr verstorbenen sind - die entzündeten Namenskerzen erinnerten an sie. Unser Gebet für sie lässt uns mit ihnen verbunden sein und mag uns alle näher zu Gott führen.

Nach der Messe zogen Herr Pfarrer Stefan Schantl und Herr Diakon Franz Reinhartshuber durch die Friedhöfe und segneten die Gräber - die Gottesdienstfeiernden waren dazu eingeladen.

Im Anschluss daran fand auf die Bitte von Herrn BM Hermann Ritzer die Kranzniederlegung vor der Kriegerkapelle statt, da die traditionelle Feier mit allen Vereinen am Seelensonntag nicht möglich ist. Herr Pfarrer Stefan Schantl hielt die entsprechende Andacht für die Vermissten und Gefallenen der beiden Weltkriege und segnete den Gedenkkranz. Als Vertreter der Gemeinde und der Vereine legten Herr VBM Max Egger und Herr Schützenhauptmann Alexander Biechl den Kranz in der Kapelle nieder. Herr BM Hermann Ritzer hielt eine Gedenkminute, bevor die Andacht mit gemeinsamen Gebeten beendet wurde. Anschließend bedankte er sich bei Herrn Pfarrer Stefan Schantl, Herrn Diakon Franz Reinhartshuber, den Ministranten und den wenigen Eingeladenen für die Feier in diesem sehr kleinen Rahmen und betonte die Bedeutung des Gedenkens der Kriegsopfer, das auch im Covid-19-Jahr nicht entfallen sollte.


Heilige Messe


Gräbersegnung


Gedenken der Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege


Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl