Adventkranzsegnung

1. Dezember 2018

In diesem Jahr waren besonders die Familien mit ihren Kindern eingeladen, ihre Adventkränze segnen zu lassen.

Ministranten brachten ihre Adventkränze mit und stellten sie zur Segnung vor den Altar.

Ihre Kyriegedanken hatten die Symbolkraft des Adventkranzes zum Thema:

den Kreis als Symbol für die Unendlichkeit Gottes, die grünen Zweige als Zeichen der Hoffnung und die vier Kerzen als Zeichen des Hellerwerdens.

Jede Woche ein Licht mehr anzünden - es wieder heller in uns werden lassen, offen für die Botschaft von Weihnachten:

von einem Gott, der als Kinder zu uns kommt, vor dem wir uns nicht fürchten müssen.

Mit diesem Grundgedanken seiner Ansprache leitete Herr PfAss. Diakon Franz Reinharthuber  die Segnung der Adventkränze ein und entzündete die ersten Kerze am Adventkranz in der Pfarrkirche.

In den Fürbitten dachten wir an die Kranken, an die Flüchtlinge und an die Menschen, die im Berufsleben stehen und wenig freie Zeit haben.

Abschließend bedankte sich Herr Diakon Franz Reinharthuber für das gemeinsame Feiern und wünschte eine gesegnete Adventzeit.

Besonders danken wir für die musikalische Begleitung mit der Gitarre und am Klavier.

Kinder schenken Erwachsenen immer wieder viel Freude - das durften wir auch heute wieder erleben.



Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl