3. Adventsonntag - Gaudete

15. Dezember 2019

Freut euch, denn der Herr ist nahe - dieser Sonntag der Vorfreude auf die Geburt Christi wird gekennzeichnet durch die rosafarbene Casel des Priesters und mancherorts auch durch die entsprechende Kerze auf dem Adventkranz.

In Bad Häring hatten wir noch einen anderen Grund zur besonderen Freude: Andreas Schätzle, der Programmdirektor von Radio Maria, der zurzeit in Kufstein weilt, zelebrierte die Heilige Messe für uns und berührte uns mit seiner Predigt. Zehn Tage sind es noch bis zum Weihnachtsfest - in dieser Zeit, in der wir noch vieles vorbereiten, sollten wir eine Haltung der Empfangsbereitschaft einnehmen, Empfangsbereitschaft für das Wort Gottes und für die Botschaft der Geburt Christi, um seine Liebe empfangen zu können, die uns dann in ähnlicher Weise auf andere Menschen zugehen lässt. Die Szene der Herbergsuche bei der Dorfkrippe erinnert ebenfalls daran, die inneren Türen zu öffnen. Wenn etwas lähmt oder blind macht, kann es eine Schuld sein - da kann eine Beichte wieder neue Lebensfreude schenken. Johannes d. Täufer, unser Pfarrpatron, ruft zu dieser Umkehr auf, die Versöhnung miteinschließt und vor allem den Blick auf Jesus richtet, der wieder heil machen kann. Mag auch die körperliche Heilung, wie sie in Bad Häring im Kurbetrieb und im Rehabilitationszentrum vielfach geschieht, bedeutend sein, so ist doch die innere Heilung für den Menschen besonders wichtig.

Vor dem Schlusssegen bedankte sich Herr Diakon Franz Reinhartshuber für die feierliche Zelebration der Messe und persönliche Dankesworte folgten anschließend ebenfalls noch.


Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl