Renovierung Lourdeskapelle

2014

Mit Tatkraft, Engagement und fachlicher Kompetenz nahm die Osterndorfer Gemeinschaft nach 1991 und 2004 die dritte Renovierung des "Osterndorfer Domes" in Angriff. Viele Stunden unentgeltlicher Arbeitsleistung in der großen Gruppe oder auch alleine waren in den vergangenen Wochen zu beobachten, wenn man vorbeispazierte oder mit dem Auto vorbeifuhr. Dazu kamen Geldspenden von vielen, denen die Kapelle ein Anliegen ist und die die Arbeit der engagierten Männer unterstützen und würdigen, sodass von Grund auf viel erneuert werden konnte: Sandstrahlung und Verputz, neue Drainagen zur Entfeuchtung, Gestaltung der Fläche rundherum, neue Balken für die kleinen Fensteröffnungen im Turm, neuer Boden in der Kapelle aus Häringer Stein sowie Malerarbeiten im Inneren und außen. Das Kreuz über dem Eingang, auf dem Wind und Wetter ihre Spuren hinterlassen, wird von Frau Regina Sedlmayr restauriert, die bereits mit der Restaurierung der Figuren in der Pfarrkirche beauftragt war.
Zu den aktiven Männern der Osterndorfer Gemeinschaft ist dieses Mal auch die junge Generation dazugestoßen, sodass man keine Sorgen haben muss, das Engagement für die Kapelle würde irgendwann verschwinden. An Jause, Schokolade und Getränken mangelt es nicht – dafür sorgen die Frauen und verschiedene Spender. Kleine Feierabendrunden und ein größeres abschließendes Renovierungsfest runden die Arbeiten ab – sodass man an eine Segnungsfeier denkt und sich darauf freut.
Die Fotos vom Sandstrahlen stammen von Johann Höck. Danke.

Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl