Auferstehungsbild

2013

Als in der Fastenzeit die Ministranten mit Herrn PA Franz Reinhartshuber die im Vorjahr mit Kindern gestalteten Kreuzwegstationen wieder aufhängten, stellten sie fest, dass ein Auferstehungsbild fehlt.
Viktoria Winkler meinte, man könnte ja noch eines malen.
Auf diesen Gedanken folgte die spontane Einladung: "Bringt einen Entwurf, den wir malen können." Innerhalb von zwei Tagen entwarfen Viktoria und Jan Winkler ein Auferstehungsbild, das wir an zwei schulfreien Vormittagen mit Spachteltechnik und Acrylfarben auf Holz umsetzten.
Anordnen, Kleben, Spachteln, Grundieren und die großen Flächen bemalen - das alles konnten die Kinder bewältigen.
Bei den Detailarbeiten zur Fertigstellung ließen sie sich gerne helfen.
Zu unserer Freude wurde das Auferstehungsbild am Ostermontag in der Pfarrkirche vor dem Altar aufgestellt.
Bei seiner Ansprache stellte es Herr Pfarrer Rainer Hangler der Feiergemeinde vor und bedankte sich bei den Kindern für ihre Idee. Zum Abschluss segnete er das Bild und überreichte Viktoria und Jan ein kleines Erinnerungsgeschenk.

Es ist eine Freude, dass unsere Kinder das größte Geschenk unseres Glaubens verstanden haben:
die Botschaft von der Auferstehung und der Glaube an ein neues Leben, in dem Raum und Zeit ohne Bedeutung sind.

Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl