top of page

Kirchenführung

16. April 2024


Fröhlich, mit einigem Vorwissen und einem guten Gespür für Heiligkeit kamen alle Erstkommunion-Tischgruppen zur Kirchenführung mit Herrn Diakon Franz Reinhartshuber - bei der letzten Gruppe entstanden einige Fotos. Am Anfang wurde die Bedeutung des Kirchturms besprochen und die Darstellung der Heilsgeschichte auf dem Kirchenportal wurde eingehend betrachtet. Im Inneren führt der Weg im Mittelgang vom Langschiff in den Altarraum wie der Weg in den Himmel. Auf diesem Weg sind Glasfenster, Bilder und Statuen zu sehen, die von Heiligen und von Jesus Leidensweg erzählen. Interessiert beobachteten und erkannten die Kinder Details. Eine wichtige Erkenntnis ist der Fingerzeig von Johannes d. T. auf Jesus als Lamm Gottes, das für unsere Sünden starb, um uns zu erlösen und der Weg in das Paradies wieder frei ist. Beim Taufbecken wurden in einem der Kinder Erinnerungen an die eigene Taufe vor wenigen Tagen wach. Die Statue des Auferstandenen und die Osterkerze erinnern an das Osterfest, an den Sieg Jesu über den Tod und das Böse. Besonders interessiert betrachtet wird stets die Monstranz mit einem Splitter von Jesus Kreuz. Anschließend führte der Weg in die Sakristei: Bücher, Kelche und Priesterkleidung weckten das Staunen der Kinder. Und dann freuten sich alle auf die Stiege in den Chorraum und weiter auf den Turm, was für alle Mutigen der Höhepunkt der Kirchenführung ist.



Mehrere Gruppen hatten Rosenkränze dabei, die sie in den Tischgruppen gebastelt hatten und ließen sie von Herrn Diakon Franz Reinhartshuber segnen. Die folgen Fotos stammen von Christoph Jöchl.



Comments


bottom of page