Aschenkreuzgottesdienst VS Bad Häring

4. März 2022

In dieser Woche erlauben die Covid-19-Bestimmungen seit mehreren Monaten erstmals wieder Schulveranstaltungen - darum bereitete sich die VS Bad Häring auf den Aschenkreuzgottesdienst vor.

Herr Diakon Franz Reinhartshuber freute sich sehr, wieder einmal alle Lehrpersonen und Kinder bei einer gemeinsamen Feier begrüßen zu können.

Er ermutigte die Kinder zu guten Werken, zum Verzichten und Teilen, weil dann die Freude verdoppelt oder noch größer wird. In einer gespielten Geschichte kam das zum Ausdruck: Ein Mädchen sah einen Bettler und sprach ihn an - es durfte sich an dem Tag beim Einkaufen etwas aussuchen. Als es mit seiner Mutter zurückkam, legte es einen Schlafsack und eine Jacke vor den Mann. Dieser fühlte sich nach langer Zeit wieder einmal als Mensch.

Sehr gesammelt und ruhig empfingen die Kinder nach der Ansprache das Aschenkreuz - im Bewusstsein, dass unser Leben vergänglich ist und dass die Fastenzeit dazu da ist, alles, was dunkel ist in unseren Herzen, auszuräumen, sodass es wieder hell wird im Leben.

Vor dem Schlusssegen bedankte sich Herr Diakon Franz Reinhartshuber für die schöne musikalische Gestaltung und das Mitfeiern.

Als Schlusslied stimmten wir in ein Friedenslied ein: Hevenu shalom - und wünschten uns, dass es bis in die Kriegsländer dringen möge.