Adventkranzsegnung und Ministranteneinführung

27. November 2021

Einfach und festlich ist die Pfarrkirche für die Adventzeit bereitet: grüne Tannenzweige und passender violetter Schmuck, dazu ein Adventkranz mit den Kerzen in den liturgischen Farben für die vier Adventsonntage: drei violette und eine rosafarbene für den 3. Adventsonntag zum Fest Gaudete.

Pünktlich um 18.00 Uhr läuten die Kirchenglocken den Advent ein - eine heilige Zeit der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest beginnt und lädt uns ein zum Innehalten, zum Beten und auch zum Verzichten - wie in der Fastenzeit, um innerlich frei und bereit zu sein, für das Kommen Christi.

Nach einer Woche im Lockdown sind wir dankbar, dass wir Messen mit Einhaltung von größeren Abständen feiern dürfen und mehr Menschen als im vergangenen Jahr zur Adventkranzsegnung kommen können.

Auf diesen Tag hatten sich außerdem einige Kinder besonders gefreut und auch gut vorbereitet - sechs neue Ministranten wurden bei der Vorabendmesse zum 1. Adventsonntag und zu Beginn des neuen Kirchenjahres in ihren Dienst eingeführt - begleitet von ihren dienstälteren Geschwistern und Freunden.

Nach der Segnung der Adventkränze und der Predigt stellte Herr Diakon Franz Reinhartshuber die neuen Ministrantinnen vor, Herr Pfarrer Stefan Schantl sprach das Segensgebet für sie und spendete ihnen einen Einzelsegen.

Im Anschluss an die Messe entstand ein Gruppenfoto mit allen Ministranten und die neuen freuten sich über die Geschenke für eine guten Start zum Dienst am Altar.