1. Öffentliche Messe seit gut zwei Monaten

17. Mai 2020


Nach mehr als zwei Monaten durfte wieder eine öffentliche Sonntagsmesse gefeiert werden - unter Einhaltung der räumlichen Vorschriften, die von der österreichischen Bischofskonferenz erlassen worden sind, war es zwar eine kleine Zahl von Mitfeiernden, doch es war schön, dass Einzelpersonen und Familien kamen, dass alle Altersgruppen vertreten waren und die erlaubte Höchstzahl beinahe wie von selbst eingehalten wurde. Zu Beginn der Messe wurde das Wasser, auf dessen Weihe man heuer in der Osternacht verzichtet hatte, geweiht - mit dem besonderen Ritus, dass Salz hinzugefügt wird, um alles Böse zu entziehen und es haltbarer zu machen.

Von der großen Bad Häringer Ministrantenschar durften zwei Burschen heute wieder ihren Dienst tun - auch zur Freude der Mitfeiernden. In den vergangenen Wochen war das nicht möglich gewesen - ein für unsere Gottesdienste ungewöhnliches Bild, wenn man im Livestream mitfeierte. In der Ansprache ermutigte Herr Pfarrer Stefan Schantl zum Gebet um den Heiligen Geist. Gott schenkt ihn uns, aber trotzdem sollen wir auch darum bitten, denn es geht um die Beziehung zu Gott - sie soll nicht einseitig sein. Diesem Beistand, den Jesus verspricht, geht die große Liebe Gottes zu den Menschen voraus. Im Annehmen dieser Liebe fällt es nicht schwer, seine Gebote zu halten - der Heilige Geist hilft dabei, besonders in schwierigen Situationen.



Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich/Copyright:
Martina Pfandl, 6323 Bad Häring, m.pfandl@tsn.at

Fotos und Fotorechte: Martina Pfandl